Mit der Draisine unterwegs

Umweltminister Olaf Lies fuhr am Montag, den 18. Juni 2018, mit Landrat Friedrich Kethorn, BE-Vorstand Joachim Berends und führenden SPD-Politikern mit der Draisine von Graf MEC auf dem Gleisabschnitt zwischen Bad Bentheim und Quendorf.

Zuvor traf der niedersächsische Umweltminister um 11.00 Uhr am Bahnhof-Nord in Bad Bentheim ein. Von dort aus ging es dann auf dem BE-Gleis zum Hutewald Projekt. Darauf folgte die Besichtigung der Maßnahmen des Umwelt- und des Artenschutzes im Rahmen der Oberbaumaßnahmen der Bentheimer Eisenbahn im Bereich der Obergrafschaft.

Umweltminister Lies begrüßte die Beiträge zum Schutz der Lebensräume von verschiedensten Tierarten. Die 5 Haufen aus Steinen entlang der Strecke sind für Eidechsen und andere Reptilien Versteck und Sonnenplatz zugleich. Damit Amphibien die Gleise sicher queren können wurden Amphibiendurchlässe gebaut. Dazu wurden kleine Tunnel aus Beton oder Stahl unter den Gleiskörpern hindurch verlegt.

Anschließend besuchte der Umweltminister das Schulwaldprojekt der Realschule Bad Bentheim und der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim. Interessante Gespräche führte Olaf Lies in Quendorf mit Schülern, Eltern, Lehrern und der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim.

Zurück zu allen Nachrichten